DE
 
DE

Mylan weltweit

Schließen

Wählen Sie eine unserer Websites aus der folgenden Liste aus.

  1. Afrika

    1. Südafrika
      1. English
  2. Amerika

    1. Brasilien
      1. Português brasileiro
    2. Kanada
      1. English
      2. Français
    3. USA
      1. English
  3. Asien

    1. Indien
      1. English
    2. Japan
      1. 日本語
  4. Europa

    1. Belgien
      1. Français
      2. Nederlands
    2. Bulgarien
      1. България
    3. Dänemark
      1. Dansk
    4. Deutschland
      1. Deutsch
    5. Finnland
      1. Suomi
    6. Frankreich
      1. Français
    7. Griechenland
      1. Ελληνικά
    8. Irland
      1. English
    9. Italien
      1. Italiano
    10. Niederlande
      1. Nederlands
    11. Norwegen
      1. Norsk
    12. Österreich
      1. Deutsch
    13. Polen
      1. Polski
    14. Portugal
      1. Português
    15. Rumänien
      1. Romanian
    16. Schweden
      1. Svensk
    17. Schweiz
      1. Deutsch
      2. English
    18. Serbien
      1. Serbian Latin
    19. Slowakei
      1. Slovenský
    20. Slowenien
      1. Slovenian
    21. Spanien
      1. Español
    22. Tschechische Republik
      1. Čeština
    23. Ungarn
      1. Magyar
    24. Vereinigtes Königreich
      1. English
  5. Pazifikraum

    1. Australien
      1. English
    2. Neuseeland
      1. English

Mylan ist auch in den folgenden Ländern vertreten.

  1. Marokko
  2. Taiwan
  1. Singapur
Oct 13, 2021

Einer von vier Menschen weltweit stirbt jedes Jahr an den Folgen einer Thrombose

Zum Welt-Thrombose-Tag 2021: „Augen auf, Thrombosegefahr“ (Eyes Open to Thrombosis)


Bad Homburg v. d. Höhe, 13. Oktober 2021 – Weltweit stirbt jedes Jahr einer von vier Menschen an den Folgen einer Thrombose (Blutgerinnsel)[i]; diese Zahl ist höher als die Summe der durch AIDS, Brustkrebs, Prostatakrebs und Autounfälle verursachten Todesfälle.[ii] Gleichzeitig legen Forschungsergebnisse nahe, dass venöse Thromboembolien häufig vermeidbar sind und Präventionsstrategien die Entstehung von Gerinnseln bei „Risikopersonen“ verhindern können.[iii]

Viatris, ein neues globales Gesundheitsunternehmen, schließt sich der medizinischen Fachwelt und der Kampagne zum Welt-Thrombose-Tag[iv] (siehe Abbildung 1) an, die im Rahmen eines globalen Sensibilisierungsprogramms jedes Jahr am 13. Oktober auf die Krankheitslast durch Thrombose aufmerksam macht. In der diesjährigen Kampagne, die mit dem Appell mobilisiert, „Augen auf, Thrombosegefahr“ (Eyes Open to Thrombosis), sind mehr als 110 Länder mit nahezu 3.000 Partnern aktiv, darunter Krankenhäuser, Institutionen und medizinische Fachgesellschaften.

Ein Krankenhausaufenthalt gilt als Hauptrisikofaktor für die Entwicklung einer venösen Thromboembolie. Patienten mit eingeschränkter Mobilität (aufgrund von Bettlägerigkeit oder während eines Genesungsprozesses) oder mit einem Trauma der Blutgefäße (aufgrund von Operationen oder anderen schweren Verletzungen) haben ein höheres Risiko, Thrombosen zu entwickeln. Tatsächlich treten bis zu 60 % aller Fälle von venösen Thromboembolien während oder innerhalb von 90 Tagen nach einem Krankenhausaufenthalt auf, was sie zu einer der häufigsten vermeidbaren Todesursachen im Krankenhaus macht.[v]

Zur Prävention von venösen Thromboembolien untersucht das Krankenhauspersonal die Patienten auf ihr Risiko, eine Thrombose zu entwickeln, und wendet geeignete Präventions- und Behandlungsverfahren an.

Prof. Dr. Walter Ageno, Direktor der Notaufnahme und des Thrombosezentrums, Ospedale di Circolo, Varese, Italien, erklärte: „Thromboembolien fordern in Europa jedes Jahr mehr als eine halbe Million Todesopfer, wobei sie vor allem bei Krankenhauspatienten auftreten – nach einer kurz zuvor erfolgten Einweisung für einen chirurgischen Eingriff oder bei akuten medizinischen Erkrankungen wie Herzinsuffizienz, akuten Atemwegserkrankungen, akuten Infektions- oder Entzündungskrankheiten. Im Rahmen des normalen Lebensstils gibt es einige einfache Maßnahmen, die dazu beitragen können, das Risiko von Thrombosen zu verringern. Beispiele sind mehr Bewegung, Verringerung von Übergewicht oder Verzicht auf Rauchen. Mit diesen einfachen Maßnahmen kann ein Mensch das Thrombosesisiko verringern, insbesondere bei Krankenhausaufenthalten.“ (siehe Abbildung 2)

Jean-Phillipe Verbist, Medizinischer Leiter im Bereich Thrombose bei Viatris in Europa, sagte: „Bei Viatris unterstützen wir medizinisches Fachpersonal von der Prävention bis zur Behandlung von thromboembolischen Ereignissen, sowie bei der Sensibilisierung für die Krankheit, mit dem obersten Ziel, einen Beitrag zur Verringerung von Leid oder Tod durch Thromboembolien zu leisten.“

Praktische Maßnahmen für Patienten zur Vermeidung von Blutgerinnseln [vi ]

  • Bei Übergewicht abnehmen
  • Aktiv bleiben, regelmäßig Sport treiben; Gehen ist gut
  • Zu langes Sitzen oder Liegen vermeiden
  • Bei Reisen im Flugzeug, Zug oder Bus mindestens jede Stunde aufstehen und sich bewegen, insbesondere wenn die Reise länger als 4 Stunden dauert
  • Füße abwechselnd von der Ferse auf die Zehen und zurückbewegen oder die Füße kreisen lassen, wenn man gezwungen ist zu sitzen
  • Beim Autofahren mindestens alle zwei Stunden anhalten und aussteigen, um sich zu bewegen
  • Auf Reisen viel Wasser trinken und locker sitzende Kleidung tragen
  • Bei der Einnahme von Hormonen, sei es zur Geburtenkontrolle oder als Ersatztherapie, oder während und direkt nach einer Schwangerschaft: Lassen Sie sich durch einen Arzt über das Risiko von Blutgerinnseln informieren.
  • Vorsorgemaßnahmen treffen, um Herzinsuffizienz, Diabetes oder andere Gesundheitsprobleme so stabil wie möglich zu halten – besprechen Sie das Thema mit Ihrem Arzt

Weitere wichtige Fakten über Thrombose

  • Jedes Jahr erkranken etwa 10 Millionen Menschen an venösen Thromboembolien;[vii]
  • Allein in Europa sind jährlich 544.000 Todesfälle durch venöse Thromboembolien zu verzeichnen.[viii]
  • Bei der Hälfte der stationär behandelten Patienten besteht das Risiko einer venösen Thromboembolie. Wenn geeignete Präventivmaßnahmen ergriffen werden, verringert sich das Risiko einer venösen Thromboembolie um 50-60 %.[ix]
  • Thrombosen treten häufiger bei Männern und älteren Patienten auf.[x]

Viatris und Thrombose

Viatris deckt ein umfassendes Portfolio mit komplexen Injektabilia ab. Mit der Übernahme verschiedener Antithrombotika von Aspen, die seit Anfang 2021 von der Mylan Healthcare GmbH (A Viatris Company) in Deutschland angeboten werden, sichert das Gesundheitsunternehmen Patienten weiterhin den Zugang zu diesen bewährten Arzneimitteln.


Bildmaterial

Abbildung 1

Abb. 1: Der diesjährige Welt-Thrombose-Tag zeigt erneut den unermüdlichen Einsatz der medizinischen Fachkreise und der Organisation des Welt-Thrombose-Tags. ©Viatris-Gruppe Deutschland


Abbildung 2


Abb. 2: Maßnahmen in unserem täglichen Leben können das Thromboserisiko verringern. ©Viatris-Gruppe Deutschland


Über Viatris

Viatris Inc. (NASDAQ: VTRS) ist ein neues Gesundheitsunternehmen, das Menschen weltweit befähigt, in jeder Lebensphase gesünder zu leben. Durch unser einzigartiges Global Healthcare Gateway® bieten wir Zugang zu Arzneimitteln und Impfstoffen sowie auch neu entwickelten Biosimilars, fördern wir eine nachhaltige Unternehmensführung, entwickeln innovative Lösungen und nutzen unsere Kompetenz, um mehr Menschen den Zugang zu mehr Produkten und Dienstleistungen zu ermöglichen.

Viatris, das im November 2020 entstand, vereint seitdem erstklassige Expertise in den Bereichen Wissenschaft, Produktion und Vertrieb mit bewährten regulatorischen, medizinischen und kommerziellen Fähigkeiten, um Patienten hochwertige Medikamente in mehr als 165 Ländern und Territorien zu liefern. Das weltweite Portfolio von Viatris umfasst mehr als 1.400 Moleküle für ein breites Spektrum von Therapiegebieten, die sowohl nicht übertragbare als auch Infektionskrankheiten abdecken, sowie erstklassige, bekannte Markenprodukte und globale Schlüsselmarken, Generika – inklusive Marken- und komplexe Generika – Biosimilars und eine Vielzahl von Präparaten zur Selbstmedikation/OTC-Produkten. Mit weltweit mehr als 40.000 Mitarbeitern haben wir unseren Hauptsitz in den USA und globale Zentralen in Pittsburgh (USA), Shanghai (China) und Hyderabad (Indien). Weitere Informationen finden Sie auf https://www.viatris.com/en und https://investor.viatris.com. Bleiben Sie auch über Twitter @ViatrisIncLinkedIn und YouTube mit uns in Verbindung.

Zur Viatris-Gruppe Deutschland gehören die pharmazeutischen Unternehmer Mylan Germany GmbH, Mylan Healthcare GmbH sowie MEDA Pharma GmbH & Co. KG am Standort in Bad Homburg v. d. Höhe (Deutschlandzentrale), Pfizer OFG Germany GmbH in Berlin und als Produktionsstätte die Madaus GmbH in Troisdorf (bei Köln). Das Portfolio umfasst in Deutschland mehr als 400 Produkte, darunter Originale, (Marken-) Generika sowie Biosimilars. Sowohl verschreibungspflichtige als auch rezeptfreie Präparate decken ein breites Spektrum an Therapiegebieten ab. Hervorzuheben sind insbesondere die komplexen Arzneimittel wie Biosimilars (Immunologie, Onkologie), Antithrombotika und Impfstoffe (Influenza). Weiterführende Informationen unter: www.viatris.de.

                                                                 ###

Für Rückfragen

Pressestelle Viatris-Gruppe Deutschland Martina Mathilde Brunner (Pressesprecherin)
Mylan Germany GmbH (A Viatris Company) Zweigniederlassung Bad Homburg Benzstraße 1 61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Telefon: +49 (0) 6172 - 888 - 01 Direct: +49 (0) 6172 - 888 - 1234 Mobil: +49 (0) 172 - 13 86 85 9 Presse-DE@viatris.com


---




[i] World Thrombosis Day (WTD)/Untergruppe der International Society of Thrombosis and Haemostasis (ISTH) [Internationale Gesellschaft für Thrombose und Hämostaseforschung] https://www.worldthrombosisday.org/.

[ii] WTD/Untergruppe der ISTH https://www.worldthrombosisday.org/; in Europa und den USA [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[iii] WTD/Untergruppe der ISTH https://www.worldthrombosisday.org/ [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[iv] Aktivitäten der Organisation des Welt-Thrombose-Tags. [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[v] https://www.worldthrombosisday.org/issue/hospital-associated-vte/ [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[vi] https://www.stoptheclot.org/learn_more/prevention_of_thrombosis/ [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[vii] WTD/Untergruppe der ISTH https://www.worldthrombosisday.org/ [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[viii] WTD/Untergruppe der ISTH https://www.worldthrombosisday.org/ [Letzter Zugriff: 08.10.2021].

[ix] MAcDougall K et al., Semin Respir Crit Care Med 2021;42:308-315.

[x] Heit J Nat Rev Cardiol., 2015 August; 12(8): 464-4.